Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (675) Plötzlicher Tod auf der A 9

        Schwabach (ots) - Am Mittwochfrüh, 17.04.02 ereignete sich auf
der BAB 9 zwischen den Anschlussstellen Altmühltal und Greding ein
Verkehrsunfall, bei dem eine Person verstarb.

  Gegen 06.15 Uhr befuhr ein BMW-Fahrer aus dem Kreis Ebersberg die
BAB 9 in Fahrtrichtung Nürnberg. Dabei geriet er kurz nach der
Anschlussstelle Altmühltal im dortigen Baustellenbereich an die
rechte Leitplanke und schlitterte ca. 120 m, mit kurzen
Unterbrechungen, entlang, bis er sein Fahrzeug abrupt nach links
riss. Dort stieß er dann gegen einen Pkw Mercedes, worauf er erneut
ins Schleudern kam und auf der rechten Fahrspur gegen einen
vorausfahrenden VW-Bus aus München prallte. Danach kam der BMW auf
der rechten Fahrspur zum Stehen. Als einige Verkehrsteilnehmer zu
dem BMW-Fahrer eilten, um ihn aus dem Fahrzeug zu befreien, war der
Mann nicht ansprechbar. Während der Behandlung durch einen Notarzt
klagte der 63-jährige Elektroingenieur zwar noch über
Atembeschwerden, verstarb aber dann trotz intensiver
Reanimationsmaßnahen an der Unfallstelle.

  Nach Auskunft des Notarztes trat der Tod durch Herzkreislaufversagen
ein. Von den Insassen der beiden anderen Fahrzeuge erlitt nur der
Mercedes-Fahrer leichte Verletzungen.

  Der Sachschaden an den drei Fahrzeugen beträgt ca. 20.000 Euro, an
der Leitplanke entstand ein Schaden von etwa 500 Euro.

  Während der ca. zweistündigen Unfallaufnahme kam es zeitweise zu
mehreren Kilometern Stau, da die Autobahn wegen der Baustelle
derzeit nur zweispurig befahrbar ist.



ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranke

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Schwabach - Pressestelle

Telefon:09122/927-220
Fax: 09122/927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: