Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1335) Hund schlug Einbrecher in die Flucht - Zeugenaufruf

Ansbach (ots) - Heute (24.07.2016) kam es zu einem Einbruch in ein Wohnhaus in Ansbach. Nachdem der Täter im Haus von einem Hund überrascht wurde, flüchtete er.

Gegen 00:30 Uhr wurde der 56-jährige Bewohner eines Reihenhauses in der Dombachstraße durch das Bellen seines Hundes auf die Hauseingangstür aufmerksam und stellte fest, dass diese offenstand. Zudem bemerkte er, dass ein unbekannter Mann von seinem Haus in Richtung Stadtmitte flüchtete. An der Haustür entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 100 Euro. Da der Täter im Haus von dem Hund des Bewohners überrascht worden war, flüchtete er offensichtlich ohne Diebesgut.

Täterbeschreibung: Ca. 30 - 35 Jahre alt, 175 - 180 cm groß, Glatze, stark tätowiert an Armen und Beinen, trug eine kurze beige Hose und ein beiges T-Shirt.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und am Tatort eine Spurensicherung durchgeführt. Zudem werden Zeugenhinweise erbeten, die unter der Rufnummer 0911 2112-3333 an den Kriminaldauerdienst gerichtet werden können.

Michael Konrad

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: