Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1274) Fahrfertigkeitstraining für Senioren am 16.07.2016 - Presseeinladung

Nürnberg (ots) - Am 16.07.2016 ab 10:00 Uhr findet auf dem Volksfestplatz in Nürnberg unter dem Motto "Senioren sicher im Straßenverkehr" ein Fahrfertigkeitstraining für Senioren statt. Diese Aktion führt die Nürnberger Polizei gemeinsam mit dem Nürnberger Stadtseniorenrat und der Verkehrswacht Nürnberg durch.

Medienvertreter sind zu diesem Termin herzlich eingeladen. Gerne kann auch das Fahrfertigkeitstraining selbst begleitet werden.

Hintergrund:

Die demografische Entwicklung zeigt, dass Seniorinnen und Senioren in Deutschland heute erfreulicherweise länger leben als noch vor 100 Jahren und bei guter Gesundheit ihr Leben aktiv gestalten. Dazu gehört auch, dass sie aktiv am Straßenverkehr teilnehmen. Legt man den Anteil der Nürnberger Seniorinnen und Senioren ab 65 Jahren an der Wohnbevölkerung zugrunde, sind sie weder als Verursacher noch als Geschädigte bei Verkehrsunfällen überproportional vertreten. Ist diese Altersgruppe jedoch bei einem Unfall beteiligt, steigt für diese das Risiko, schwerwiegende Verletzungen zu erleiden oder gar getötet zu werden, deutlich.

Hauptunfallursachen älterer Menschen sind Fehler beim Abbiegen, Wenden oder Rückwärtsfahren, die Missachtung des Rotlichts an Lichtsignalanlagen sowie die Missachtung von Vorfahrt und Vorrang.

Um solchen Unfällen und den daraus resultierenden Unfallfolgen vorzubeugen, werden die Nürnberger Polizei, der Stadtseniorenrat Nürnberg und die Verkehrswacht Nürnberg die erfolgreiche Aktion aus den vergangenen Jahren fortführen und bieten autofahrenden Seniorinnen und Senioren auch in diesem Jahr Trainingskurse an.

Am Samstag, 16.07.2016, findet das erste Fahrfertigkeitstraining in diesem Jahr statt. Unter der Anleitung erfahrener Fahrlehrer einer Nürnberger Fahrschule werden 20 Teilnehmer mit ihrem eigenen Pkw an verschiedenen Stationen das Training absolvieren und wertvolle Tipps zur Unfallverhütung erhalten. Weiterhin haben die Veranstaltungsteilnehmer die Möglichkeit, sich freiwillig einem Seh- und Hörtest zu unterziehen.

Für Pressefragen stehen an diesem Tag der Vorsitzende des Stadtseniorenrates, Christian Marguliés, und der Leiter des Sachgebietes Verkehr beim Polizeipräsidium Mittelfranken, gleichzeitig Vorsitzender der Verkehrswacht Nürnberg, Polizeidirektor Werner Meier, zur Verfügung.

Peter Schnellinger/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: