Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1154) Kleinbrand löste Überfallalarm aus

Zirndorf (ots) - Der Brand eines Müllsacks in einer Postbankfiliale in Zirndorf löste am Mittwochnachmittag (22.06.2016) einen Überfallalarm aus. Die Rauchentwicklung führte zu einer kurzfristigen Räumung eines angrenzenden Einkaufszentrums. Menschen kamen nicht zu Schaden.

Nachdem gegen 13:45 Uhr Überfallalarm ausgelöst worden war, fuhren Streifen der Polizeiinspektion Zirndorf die Postbankfiliale in der Nürnberger Straße an. Bei deren Eintreffen konnte der Filialleiter (54) für Aufklärung sorgen. Es handelte sich nämlich nicht um einen Überfall, sondern ein Müllsack in einem Hinterraum der Filiale hatte zu brennen begonnen und dabei die Sprinkleranlage ausgelöst. Nachdem sich die Rauchentwicklung bereits in das Einkaufszentrum ausgebreitet hatte, wurden mithilfe der Freiwilligen Feuerwehr Zirndorf Angestellte und Kunden vorübergehend evakuiert. Nach rund 30 Minuten hatte sich der Rauch verzogen und es konnte der normale Betrieb wieder aufgenommen werden.

Die Ermittlungen zur Brandursache führt die Polizeiinspektion Zirndorf. Nach bisherigem Stand spricht vieles dafür, dass ein noch glimmender Zigarettenstummel den Brand ausgelöst haben könnte. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf über 15.000 Euro.

Robert Sandmann/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: