Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (459) Gelegenheit macht Diebe - Geldbörsendieb festgenommen

        Nürnberg (ots) - Wie wahr das Sprichwort "Gelegenheit macht
Diebe" ist, musste am 11.03.2002, kurz nach 18.00 Uhr, eine
26-jährige Nürnbergerin erfahren. Die Frau befand sich im U-Bahnhof
Nordostbahnhof in Nürnberg auf dem Heimweg. Sie trug am Rücken einen
Rucksack, den sie vergessen hatte, zu schließen. Auf der Rolltreppe
fuhr hinter ihr ein 33-jähriger Verkäufer aus Nürnberg, der die
Gelegenheit nutzte. Seinen Worten zufolge kam ihm spontan der
Gedanke, nach dem Geldbeutel der jungen Frau zu greifen. Diese
spürte dies aber, und sie verfolgte deshalb den flüchtenden Dieb.
Dabei rief sie laut um Hilfe, was zur Folge hatte, dass zwei 22 und
40 Jahre alte Nürnberger sofort eingriffen. Sie stellten sich dem
Flüchtenden im U-Bahnverteiler in den Weg und hielten ihn bis zum
Eintreffen der Polizei fest.

  Der geständige Dieb hatte noch den Geldbeutel einstecken. Die 26-Jährige konnte ihn sofort wieder in Empfang nehmen. Gegen den Dieb wurde Anzeige erstattet.

  Dieser Vorfall zeigt auf, dass ein Rucksack kein Tresor ist. Wertgegenstände sollten darin nicht transportiert werden. Am besten ist es, Geld und Ausweise möglichst nah am Körper zu tragen.



ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: