Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (346) Passant geschlagen

      Nürnberg (ots) - Gestern Abend, 21.02.2002, gegen 21.15
Uhr, wurde die Polizei zum U-Bahnhof am Rathenauplatz in
Nürnberg gerufen. Dort war ein 46-Jähriger von einem Quartett
(17 bis 30 Jahre) aus bislang noch nicht geklärten Gründen
mehrfach mit der Faust ins Gesicht geschlagen und getreten
worden. Dieser musste aufgrund der Verletzungen, die er im
Gesichtsbereich erlitt, vom Rettungsdienst in eine Nürnberger
Klinik gebracht werden.

    Gegen das Quartett, das leicht alkoholisiert war, wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Um weitere Schlägereien zu verhüten, verblieben die Vier bis zum Freitagmorgen in Polizeigewahrsam.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: