Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (93) Überfall auf Lotto-Geschäft geklärt

Nürnberg (ots) - Wie berichtet (OTS-Meldung, Nr. 77 vom 14.01.2002), überfiel am vergangenen Montag, 14.01.2002, gegen 12.45 Uhr, ein zunächst Unbekannter ein Lotto-Geschäft in der Nibelungenstraße im Nürnberger Stadtteil St. Peter. Der Mann hatte das Geschäft betreten und unter Vorhalt einer Gaspistole, die er anschließend am Tatort liegen ließ, von der Geschäftsinhaberin 100 EUR Bargeld erpresst. Das Fachkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei konnte den Überfall klären. Die Auswertung der Tatortspuren und Umfeldermittlungen führten die Fahnder sehr schnell auf die Spur eines 21-jährigen Berufslosen, der in der Nähe des Tatortes wohnt. Dieser wurde gestern, 15.01.2002, gegen 18.00 Uhr, in seiner Wohnung vorläufig festgenommen. Nach anfänglichem Leugnen räumte er vor den Ermittlern schließlich das Tatgeschehen ein, nachdem ihm diese sein angegebenes Alibi widerlegen konnten. Der Tatverdächtige hatte die Gaspistole erst wenige Tage vorher extra für diesen Überfall gekauft. Nach dem Überfall hatte sich der Tatverdächtige in Richtung Wodanstraße entfernt und seinen schwarzen Overall in einer Seitenstraße ausgezogen und in einer Mülltonne entsorgt. Anschließend war er mit der Straßenbahn in die Nürnberger Innenstadt gefahren. Der 21-jährige wird im Laufe des Tages auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Nürnberg zur Prüfung der Haftfrage überstellt. ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken PD Nürnberg - Pressestelle Telefon:0911/211-2011/-2012 Fax: 0911/211-2010 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: