Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (41) Räuberquartett festgenommen

      Nürnberg (ots) - Das Fachkommissariat der Nürnberger
Kriminalpolizei konnte jetzt ein Räuberquartett ermitteln, das
gestern, 07.01.2002, gegen 01.15 Uhr, in der Sebalder Altstadt
zwei Opfer aufgelauert, geschlagen und zur Herausgabe der
Geldbörse gezwungen hat. Die beiden Opfer (20 und 21 Jahre)
hatten kurz vorher ein Lokal verlassen, in dem sich auch die
vier Räuber aufgehalten hatten. Anschließend waren sie dann von
dem Quartett verfolgt worden.

    Während ein Tatverdächtiger bereits unmittelbar nach dem Raub vorläufig festgenommen werden konnte, wurden die anderen drei Mittäter im Laufe des folgenden Tages durch die Kriminalpolizei im Rahmen von Umfeldermittlungen festgenommen. Das Räuberquartett im Alter zwischen 19 und 20 Jahren wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem Ermittlungsrichter überstellt, der Untersuchungshaft anordnete. Der Haupttäter, ein 20-jähriger Bosnier, war bereits als jugendlicher Intensivtäter aufgetreten und befand sich nur unter Bewährung auf freiem Fuß.

Die beiden Opfer wurden durch die Schläge leicht verletzt.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: