Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (40) Serieneinbrecher gefasst

      Schwabach (ots) - In der Zeit vom 21.10. bis 24.12.2001
wurden in den Bereichen Schwaig, Röthenbach, Neunkirchen am
Sand, Schnaittach und Lauf, Landkreis Nürnberger Land, insgesamt
30 Einbrüche in Firmen, Gaststätten und Kindergärten verübt. Ein
Täter bzw. Tatverdächtiger konnte bis zu diesem Zeitpunkt nicht
ermittelt werden.

    Am Samstag, 05.01.2002, gegen 03.30 Uhr, gelang es nun einen Tatverdächtigen nach einem Einbruch in Lauf, in der Friedrichstraße, festzunehmen.

    Eine aufmerksame Anwohnerin beobachtete eine Person, die sich mit einer Taschenlampe vor dem Fenster eines Anwesens in der Friedrichstraße aufhielt und sich an diesem zu schaffen machte. Sie handelte folgerichtig und verständigte sofort die zuständige Polizeiinspektion in Lauf, die sich in unmittelbarer Nähe des Tatorts befindet. Zusätzlich zu den sofort eingesetzten Funkstreifen begaben sich einige Beamte der Polizeiinspektion Lauf unmittelbar zu Fuß an den Tatort. Am Tatort selbst konnte die Person nicht mehr angetroffen werden, jedoch konnte man frische Aufbruchspuren an einer Türe sowie Fußspuren feststellen. Ebenso wurde die Taschenlampe des Täters im Schnee aufgefunden.

    Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung konnte ein Tatverdächtiger unweit des Tatorts von einer Streife des Einsatzzuges Schwabach festgenommen werden. Bei dem Tatverdächtigen konnte das vermutliche Einbruchswerkzeug aufgefunden werden.

    Es handelt sich um einen 27-jährigen Mann aus den neuen Bundesländern, der zur Zeit in Lauf-Simonshofen wohnhaft ist. Bei seiner Vernehmung durch die Kripo Schwabach gab er insgesamt 22 Einbrüche in Firmen und Kindergärten zu. Er erbeutete einen Bargeldbetrag in Höhe von ca. 43.000 DM. Der Entwendungsschaden, hauptsächlich aus dem EDV-Bereich, beträgt ca. 6.500 DM. Bei seinen Beutezügen verursachte er einen Sachschaden in Höhe von ca. 75.000 DM.

    Der 27-Jährige wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Nürnberg vorgeführt, der Untersuchungshaft anordnete.

    Bei seiner Vernehmung gab er weitere Einbrüche im Bereich Nürnberg, im Erlanger Bereich und in anderen Gebieten, wie z. B. auch in den neuen Bundesländern, zu.     Ermittlungen diesbezüglich müssen noch durchgeführt werden. Daher sind auch keinerlei Angaben über die Einbrüche selbst sowie über die Schadenshöhe bekannt.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Schwabach - Pressestelle
Telefon: 09122-927-220
Fax:        09122-927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: