Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (24) Ausgesetzter Rottweiler

      Fürth (ots) - Am 30.12.2001, gegen 22.20 Uhr, sorgte ein
ausgesetzter Hund für einen zeitaufwendigen Polizeieinsatz. Ein
unbekannter Hundehalter hatte seinen 4 bis 5 Jahre alten
Rottweiler (Rüde) mit einem Stachelhalsband und einer Lederleine
in der Herzogenauracher Straße in Fürth an ein Verkehrszeichen
gebunden. Das ca. 60 kg schwere Tier war bei Minustemperaturen
längere Zeit den starken Schneefällen ausgesetzt.
Schneeverwehungen von 70 cm Höhe umgaben das Tier. Dass der Hund
aggressiv war, verwunderte niemanden. Obwohl das Tier angebunden
war, mussten sich zwei Diensthundeführer um den Abtransport ins
Tierheim Nürnberg kümmern. Es wurde ein Verfahren wegen
Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz eingeleitet. Dazu werden
Hinweise auf den Hundehalter benötigt. Mitteilungen werden an
die Einsatzzentrale Fürth (Tel. 0911/75905-250) erbeten.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Fürth - Pressestelle
Telefon: 0911-75905-224
Fax:        0911-75905-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: