Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (11) Projektil durchschlug Balkontür - glücklicherweise niemand verletzt

      Nürnberg (ots) - Glück im Unglück hatten die Mieter einer
Wohnung im Nürnberger Süden. Sie hatten am Neujahrstag die
Polizei gerufen, weil die Fensterscheibe der Balkontüre
offensichtlich durch ein Geschoss durchschlagen worden war.
Beamte der Spurensicherung der Nürnberger Kriminalpolizei fanden
schließlich in der Speisekammer der Wohnung ein Projektil, das
aus einer Pistole, Kaliber 7.65, stammte. Das Geschoss hatte
zunächst die Balkonbrüstung, anschließend die Fensterscheibe,
einen Kinderlaufstall im Wohnzimmer und eine Wohnungstüre
durchschlagen, ehe es dann liegen blieb. Glücklicherweise wurde
niemand verletzt. Der Kinderlaufstall war zum Zeitpunkt des
Vorfalles leer. Ein 5-jähriger Junge schlief auf der Couch im
Wohnzimmer.

    Wie sich bei der anschließenden Peilung herausstellte, war das Geschoss aus einem gegenüberliegenden Haus abgefeuert worden. Bei den weiteren Ermittlungen trafen die Beamten schließlich auf einen 46-jährigen Sportschützen, bei dem sie die dazu gehörende Pistole, Kaliber 7.65, sicherstellen konnten. Wie sich bei der anschließenden Vernehmung herausstellte, hatte der 46-Jährige in der Silvesternacht aus dieser Waffe einen Schuss abgegeben. Dabei hatte sich das Projektil offensichtlich verirrt.

    Bei dem 46-Jährigen wurde noch ein Perkussionsrevolver sichergestellt, für den er keine Waffenbesitzkarte vorweisen konnte. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen waffenrechtlicher Verstöße eingeleitet.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: