Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2142) Dachstuhlbrand macht Mehrfamilienhaus unbewohnbar

      Nürnberg (ots) - Am 27.12.2001, um 03.40 Uhr, wurde der
Polizeieinsatzzentrale über Notruf mitgeteilt, dass der
Dachstuhl des Anwesens Siemensstraße 26 in Nürnberg brennen
würde. Als die erste Streife dort eintraf, schlugen bereits
Flammen aus dem Dachstuhl. Zusammen mit der alarmierten
Feuerwehr wurden insgesamt 23 Personen aus dem Wohnhaus und dem
angrenzenden Nachbaranwesen evakuiert. Eine Bewohnerin atmete
dabei Rauch ein - sie wurde ambulant behandelt. Die Flammen
wurden von der Feuerwehr gelöscht. Nach wie vor werden immer
noch Nachlöscharbeiten durchgeführt.

    Bei dem Brandobjekt handelt es sich um ein vierstöckiges Gebäude, das durch das Feuer unbewohnbar wurde. Die Bewohner wurden zunächst in einem VAG-Bus untergebracht und sind inzwischen bei befreundeten Familien untergekommen.

    Da nicht ausgeschlossen werden kann, dass Teile des Giebels einstürzen könnten, wurden vorsorglich fünf Pkw, die neben dem Haus parkten, abgeschleppt.

    Die Brandursache ist unklar. Auf Grund der Einsturzgefahr konnten die Brandermittler der Kripo Nürnberg ihre Arbeit noch nicht aufnehmen.

    Ersten Schätzungen zufolge entstand Schaden in Höhe von mindestens 100.000 DM.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: