Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2186) Trunkenheitsfahrten im Stadtgebiet

Nürnberg (ots) - In den letzten 24 Stunden wurden im Stadtgebiet Nürnberg drei Führer von Kraftfahrzeugen betroffen, die unter Alkoholeinwirkung standen. Da der Alkotest in allen Fällen einen Wert über 1,1 Promille ergab, wurde sofort der Führerschein sichergestellt. Am 29.11.2001, gegen 04.45 Uhr, fiel einer Streife der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte ein Ford Sierra mit rumänischer Zulassung auf, der von der Färberstraße nach links in den Frauentorgraben abbog, dabei aber den Fahrstreifen der Gegenrichtung benutzte. Da zu dieser Zeit sehr wenig Verkehr herrschte, kam es zu keinem Verkehrsunfall. Als die Polizeistreife versuchte, den Wagen zu stoppen, fuhr dieser über den Grünstreifen und versuchte zu flüchten. Ein Fahrzeugdefekt führte aber schließlich dazu, dass er stehen blieb. Bei der Kontrolle des 41-jährigen Fahrers stellten die Beamten Alkoholgeruch fest. Es war deutlich erkennbar, dass der Rumäne nicht mehr in der Lage war, sein Kraftfahrzeug sicher zu führen. Aus diesem Grunde wurde eine Blutentnahme veranlasst und sein Führerschein sichergestellt. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde eine Sicherheitsleistung einbehalten und Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr erstattet. Um als Kraftfahrer nicht in eine solche Situation zu kommen, rät die Polizei: Wer trinkt, fährt nicht - wer fährt, trinkt nicht! ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Telefon: 0911-211-2011/12 Fax: 0911-211-2010 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: