Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2159) Schlägerei in irakischem Kulturverein

      Nürnberg (ots) - Am 25.11.2001, gegen 01.00 Uhr, kamen zwei
irakische Staatsangehörige, beide im Alter von 35 Jahren, in
einem irakischen Kulturverein in der Nürnberger Innenstadt in
Streit.

    Die beiden 35-Jährigen und ein 31-jähriger Landsmann spielten zu dritt Karten. Im Verlaufe des Spieles fühlte sich ein Iraker von seinem gleichaltrigen Landsmann durch dessen Lachen verspottet, und er nahm einen Stuhl und warf diesen nach seinem Mitspieler. Ferner beschimpfte er ihn massiv. Die beiden gleichaltrigen Kontrahenten wurden von mehreren anderen Gästen auf die Straße «verfrachtet». Der 35-jährige Aggressor versuchte dann auf der Straße auf seinen Landsmann mit einem Messer einzustechen, konnte jedoch von anderen Besuchern des Kulturvereins daran gehindert werden.

    Eine Streife der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte nahm den 35-Jähirgen in Tatortnähe fest. Der Geschädigte wurde durch einen Schlag mit dem Stuhl verletzt und musste in einem Klinikum versorgt werden. Gegen den 35-jährigen Schläger wird ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: