Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2098) Verkehrsunfall zieht Vollsperrung nach sich

Hilpoltstein/Feucht (ots) - Heute in den frühen Morgenstunden (19.11.2014) ereignete sich auf der BAB 9 zwischen den Anschlussstellen Feucht und Allersberg ein folgenreicher Verkehrsunfall. Der entstandene Sachschaden wird auf über 50.000 Euro geschätzt.

Kurz vor 03:30 Uhr befuhr der Sattelzug die mittlere von drei Fahrspuren in Richtung München. Aus noch ungeklärter Ursache geriet das Gefährt ins Schlingern, so dass im weiteren Verlauf die Sattelzugmaschine nach links einknickte. Anschließend kollidierte der Lkw mit der Mittelschutzplanke. Der 44-jährige Fahrer wurde aus dem Führerhaus geschleudert und landete auf der linken Fahrspur der Richtungsfahrbahn Berlin. Er wurde verletzt durch einen Rettungswagen in eine Klinik gebracht. Außerdem lief eine größere Menge Diesel aus und verteilte sich über alle Fahrspuren.

Ein nachfolgender 40-jähriger Lenker eines Kleintransporters versuchte noch der Unfallörtlichkeit auszuweichen, konnte dies jedoch nicht verhindern und touchierte den Sattelzug. Der Fahrer blieb offensichtlich unverletzt.

Die geladenen Versandstücke (Gefahrgut) blieben bei dem Zusammenstoß unversehrt und wurden abtransportiert. Die Richtungsfahrbahn München musste für mehrere Stunden gesperrt werden. Die Freiwilligen Feuerwehren Hersbruck, Lauf/Peg., Feucht, Schwarzenbruck und Altdorf waren mit ca. 150 Einsatzkräften vor Ort. Messungen an der Unfallstelle ergaben, dass kein Gefahrgut ausgetreten ist. Bei den Umladearbeiten der Feuerwehr unterstützte das THW. Die Autobahnmeisterei Fischbach sorgte für die Absicherung der Unfallstelle und die Reinigung der Fahrbahn. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen und einigen Kilometern Stau.

Simone Wiesenberg/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: