Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1639) Nach Panne von Lkw getötet

      Schwabach (ots) - Am 28.08.2001, gegen 10.40 Uhr, kam es
auf der Bundesautobahn 9, zwischen den Anschlussstellen
Lauf-Nord und Schnaittach in Höhe Neunkirchen, zu einem
Verkehrsunfall, bei dem eine Person getötet wurde.

    Ein 56-jähriger Pkw-Fahrer aus dem Raum Fürth hatte mit seinem Kfz eine Panne. Er stellte sein Fahrzeug auf dem Standstreifen ab und wollte es ordnungsgemäß mit einem Warndreieck absichern. Dieses stellte er ca. 100 m von seinem Pkw entfernt auf. Wahrscheinlich war er noch mit dem Aufstellen beschäftigt, als er offensichtlich vom rechten Kotflügel eines vorbeifahrenden Klein-Lkw, der vermutlich zu weit nach rechts kam, erfasst und auf die Standspur geschleudert wurde. Dabei wurde der 56-Jährige so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Der 39-jährige Lkw-Fahrer, ebenfalls aus dem Landkreis Fürth der auf der Fahrt nach Simmelsdorf war, erlitt einen Schock. Er musste ins Krankenhaus Schnaittach eingeliefert werden.

    Zur Klärung des Unfallhergangs wurde ein Sachverständiger zur Unfallaufnahme hinzugezogen.

    Zeugen die Angaben zum Unfallhergang machen können werden gebeten, sich mit der Verkehrspolizeiinspektion in Feucht, Telefon 09128/9197-0, in Verbindung zu setzen.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Schwabach - Pressestelle
Telefon: 09122-927-220
Fax:        09122-927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: