Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1554) Bewaffneter Banküberfall - Erstinfo

      Ansbach (ots) - Am 16.08.2001, kurz nach 09.00 Uhr, wurde
die Filiale der Sparkasse in Weidenbach, Landkreis Ansbach, von
einem bewaffneten Unbekannten überfallen. Der Räuber fuhr mit
einem dunkelblauen Passat Kombi mit Ansbacher Kennzeichen vor
die Bank, nahm kurzfristig eine Kundin, die sich am
Kontoausdrucker befand, als Geisel und forderte auf diese Art
und Weise von den Angestellten, dass die Filiale aufgeschlossen
wurde. Bewaffnet war er mit einer Pumpgun.

    Er begab sich hinter den Tresen und erpresste die Herausgabe von Bargeld aus der Kasse und dem Tresor. Mit ca. 90.000 DM Beute flüchtete er im Pkw Richtung Triesdorf.

Beschreibung des Bankräubers:     Maskiert, ca. 180 cm groß, Bauchansatz, trug beige Latzhose und Sicherheitsschuhe.

    Hinweise auf den Bankräuber bitte über Notruf 110 an die Polizei. Vorsicht, der Täter ist bewaffnet!

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Ansbach -  Pressestelle
Telefon: 0981-9094-213
Fax:        0981-9094-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: