Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1510) Fensterscheibe der Polizeiinspektion Nürnberg-West eingeschlagen

      Nürnberg (ots) - Ein lauter Knall und Scheibenklirren
schreckte heute Morgen, 09.08.2001, kurz vor 07.00 Uhr, die
Beamten in der Wache der Polizeiinspektion Nürnberg-West in der
Lenaustraße auf. Ein zunächst Unbekannter hatte eine
Fensterscheibe im Erdgeschoss der Wache mit einem Bierkrug (0,2
Liter) eingeschlagen.

    Mehrere Beamte machten sich umgehend auf die Suche nach dem Verursacher. Um schneller zu sein, nutzten sie gleich die Fenster des Erdgeschosses. Bereits kurze Zeit später sah ein Beamter am U-Bahnabgang Fürther Straße/Maximilianstraße eine Person schnellen Schrittes davon laufen. Der Polizist holte den Mann ein und fragte diesen, woher er komme. Nachdem er eine unbefriedigende Antwort erhielt, nahm er den Mann, es handelt sich, wie sich später herausstellte, um einen 27-jährigen Bosnier aus Nürnberg, mit zur Personalienüberprüfung auf die Dienststelle. Dort räumte der 27-Jährige dann ein, dass er aus Frust auf die Polizei und wegen persönlicher Probleme die Fensterscheibe eingeschlagen hätte.

    Gegen den 27-Jährigen, der zur Tatzeit nicht angetrunken war, wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet. Die Höhe des Sachschadens, an der Sicherheitsverglasung entstand ein faustgroßes Loch, kann noch nicht genau beziffert werden.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: