Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

POL-HH: 190320-1. Öffentlichkeitsfahndung nach Körperverletzung in Hamburg-St. Pauli

Hamburg (ots) - Tatzeit: 19.08.2018, 01:40 Uhr Tatort: Hamburg- St. Pauli, U-Bahnhof St. Pauli Die Polizei ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

09.08.2001 – 10:36

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1508) Geldbörse geraubt

      Nürnberg (ots)

Gestern Vormittag, 08.08.01, kurz nach
10.00 Uhr, wurde ein 44-Jähriger in der Sperberstraße in der
Nürnberger Südstadt Opfer eines bislang unbekannten Räubers. Das
Opfer ist gehbehindert und auf einen Gehwagen angewiesen. Als
der 44-Jährige zur Tatzeit nach Hause kam, wurde er bei
geöffneter Haustür im Treppenhaus von dem Räuber von hinten
angegangen und gegen die Briefkästen gedrückt. Der Räuber
entnahm ihm aus der Gesäßtasche die Geldbörse mit ca. 100 DM
Bargeld und flüchtete anschließend.

Beschreibung:     Ca. 30 - 40 Jahre alt, etwa 180 - 185 cm groß, drahtige Figur, trug eine verkehrt herum aufgesetzte rote Schirmmütze.

    Hinweise werden an den Kriminaldauerdienst in Nürnberg unter der Telefonnummer (0911) 211-3333 erbeten.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken