Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (499) Bewaffneter Raubüberfall auf Juweliergeschäft - Fahndungsaufruf

Fürth (ots) - Wie mit Meldung 480 berichtet, wurde am Freitagnachmittag (14.03.2014) ein Juweliergeschäft in der Fürther Innenstadt überfallen. Die Polizei veröffentlicht nun ein Fahndungsplakat und einen Videoclip, der die Tatverdächtigen zeigt.

Zwei bewaffnete Männer betraten gegen 16:40 Uhr das Juweliergeschäft in der Fürther Innenstadt und bedrohten die Angestellten mit einer Schusswaffe. Aus der Schaufensterauslage erbeuteten sie hochwertige Armbanduhren der Marken Breitling und JaegerLeCoultre. Trotz sofort eingeleiteter intensiver Fahndungsmaßnahmen, bei denen auch ein Polizeihubschrauber und zwei Mantrailing Hunde eingesetzt waren, gelang den beiden Räubern die Flucht.

Von den beiden Tatverdächtigen konnten Videoaufzeichnungen gesichert werden, die die beiden Männer beim Verlassen des Geschäftes zeigen. Außerdem wurde ein Fahndungsplakat erstellt, das heute im Tatortbereich ausgehängt bzw. verteilt wird.

Für Hinweise, die zur Klärung der Tat oder zur Ergreifung der Täter führen, hat das Bayerische Landeskriminalamt eine Belohnung von 3.000 Euro ausgesetzt, deren Zuerkennung (ausschließlich für Privatpersonen und nicht für Beamte, zu deren Berufspflicht die Verfolgung strafbarer Handlungen gehört) unter Ausschluss des Rechtsweges erfolgt. Die Belohnung wurde von privater Seite um 5.000 Euro erhöht.

Die Fürther Kriminalpolizei sucht nun Zeugen, die die abgebildeten Männer möglicherweise vor Betreten des Geschäftes oder nach dem Überfall auf der Flucht in Richtung Stadtpark gesehen haben oder Hinweise zu ihrer Person oder ihrem Aufenthaltsort geben können.

Beschreibung der Tatverdächtigen:

Ca. 30 - 40 Jahre alt, dunkle Haare, eine Person ca. 180 cm groß und schlank, die zweite ca. 190 cm groß und muskulös. Die Tatkleidung dürften beide Tatverdächtige zwischenzeitlich gewechselt haben. Vorsicht, beide Täter sind bewaffnet!

Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Rufnummer 0911 2112-3333 entgegen.

Elke Schönwald/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: