Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (371) Mädchen auf Schulweg angefahren

Fürth (ots) - Heute Morgen ereignete sich in der Fürther Südstadt ein Verkehrsunfall, bei dem eine 12-Jährige von einem Pkw angefahren und verletzt wurde.

Das Mädchen war gegen 07:45 Uhr zu Fuß auf dem Schulweg in der Jakob-Wassermann-Straße unterwegs, als sie auf der gegenüberliegenden Straßenseite eine Freundin erblickte. Unvermittelt rannte sie zwischen zwei geparkten Autos direkt auf die Fahrbahn. Eine 33-Jährige war mit ihrem Renault in Richtung Fronmüllerstraße unterwegs und erfasste die Schülerin, die daraufhin zu Boden stürzte. Anschließend kam sie mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus. Hier stellten die Ärzte einen gebrochenen Fuß fest. Die Fahrerin des Pkw blieb unverletzt. Am Auto entstand Sachschaden in Höhe von rund 1.500 Euro.

Die Verkehrspolizeiinspektion Fürth nahm den Unfall auf und verständigte die Mutter des Kindes, das nach ambulanter Behandlung die Klinik wieder verlassen konnte.

Robert Sandmann/gh

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: