Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2094) Wintereinbruch in Mittelfranken - Verkehrsbilanz

Mittelfranken (ots) - Die Schneefälle heute Morgen (26.11.2013) führten im Berufsverkehr auf den mittelfränkischen Straßen zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Zwischen 06:30 Uhr und 10:15 Uhr ereigneten sich rund 100 Verkehrsunfälle. Der Schwerpunkt lag hierbei in Nürnberg und Fürth. Hier wurden von der Polizei über 60 Zusammenstöße registriert.

Die Bundesstraße 2 musste bei Schwabach-Penzendorf zeitweise voll gesperrt werden. Ursache hierfür waren zwei aufeinanderfolgende Verkehrsunfälle. Zunächst kam eine 31-Jährige mit ihrem Pkw witterungsbedingt von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Sie wurde hierbei leicht verletzt. Ein zufällig hinzukommender Rettungssanitäter (58) erlitt schwere Verletzungen, als er der Frau zu Hilfe eilte und dabei von einer ins Schleudern geratenen Pkw-Fahrerin (19) erfasst wurde. Auch sie erlitt leichte Verletzungen.

Im Stadtgebiet Nürnberg kam es zu zahlreichen, witterungsbedingten Behinderungen; vielerorts war nur noch "Stop-and-go-Verkehr" möglich.

Mit Ausnahme des geschilderten Verkehrsunfalls blieb es überwiegend bei Blechschäden. Die mittelfränkische Polizei rät dringend, sich auf die winterlichen Straßenverhältnisse einzustellen und spätestens jetzt auf Winterreifen umzustellen.

Jörg Ottenschläger/gh

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/
Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: