Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1910) Zwei Tatverdächtige nach versuchter räuberischer Erpressung festgenommen

Feucht (ots) - Beamte der Polizei in Feucht haben gestern, 27.10.2013, zwei Jugendliche im Alter von 14 und 16 Jahren festnehmen können, die offenbar kurz zuvor versucht hatten von drei Spaziergängerin Geld zu erpressen.

Die Frauen (36/57/63) gingen gegen 16:45 Uhr mit einem Hund im Ortsteil Rummelsberg (Landkreis Nürnberger Land) Gassi, als die mutmaßlichen Täter von ihnen die Herausgabe von 100 Euro forderten. Es heißt, sie hätten ihre Forderung dabei mit der Androhung von Schlägen sowie unter Vorhalt eines Messers untermauert.

Die Tat scheiterte dann vermutlich aus Angst vor dem mitgeführten Hund, denn laut Angaben der Zeuginnen rannten die Jugendlichen fluchtartig davon, nachdem sie ihn erblickt hatten. Die drei Damen blieben so im Besitz ihres Geldes und auch glücklicherweise unversehrt. Sie setzten sofort einen Notruf ab und anhand der Personenbeschreibung gelang es einer Polizeistreife alsbald die beiden Tatverdächtigen in einer Jugendhilfeeinrichtung unweit des Tatortes festzunehmen. Sie wurden noch am selben Abend durch den Kriminaldauerdienst Mittelfranken vernommen und waren geständig.

Alexandra Oberhuber

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: