Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1830) Fußgängerin angefahren und geflüchtet - Zeugen gesucht

Nürnberg (ots) - Bereits am 02.10.2013 fuhr ein unbekannter Kraftfahrer in der Nürnberger Südstadt eine Fußgängerin an und flüchtete. Die ermittelnde VPI Nürnberg setzt nun auf die Mithilfe der Bevölkerung.

Die Fußgängerin (52) schob ihr Fahrrad gegen 08:30 Uhr in der Landgrabenstraße über die Fußgängerfurt der Gibitzenhofstraße. Als sie wieder auf die Fahrbahn kam und mit ihrem Rad weiterfuhr, erfasste sie ein Pkw. Die Frau stürzte zu Boden und blieb ohne Bewusstsein liegen. Passanten kümmerten sich sofort um sie und brachten die Verletzte in eine Arztpraxis. Anschließend kam sie zur weiteren Behandlung stationär in ein Krankenhaus.

Bei dem unfallverursachenden Pkw soll es sich um einen taxifarbenen Mercedes gehandelt haben.

An der Unfallstelle hielt sich als Ersthelfer ein bisher unbekannter Mann auf. Er wird wie folgt beschrieben:

Ca. 30 Jahre alt, ca. 175 cm groß und normale Figur. Er trug eine Brille. Mehr ist leider nicht bekannt.

Zeugen, die Hinweise auf den unfallflüchtigen Pkw oder dessen Fahrer/in geben können, werden gebeten, sich mit der VPI Nürnberg in Verbindung zu setzen. Als wichtiger Zeuge wird auch der beschriebene Ersthelfer benötigt.

Hinweise bitte an die VPI Nürnberg unter der Telefonnummer 09 11 65 83 15 30.

Bert Rauenbusch/gh

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: