Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1106) Falscher Polizeibeamter

      Nürnberg (ots) - Am Vormittag des 13.06.2001 trat in
Nürnberg in der Schumannstraße und in der Loher Hauptstraße ein
Unbekannter als falscher Polizeibeamter auf, verschaffte sich so
Zutritt zu zwei Wohnungen und entwendete hieraus Bargeld.

    Zunächst gegen 10.00 Uhr klingelte der Unbekannte bei einem 77-jährigen Rentner und gab sich unter Vorhalt eines „Ausweises“ als Beamter der Kriminalpolizei aus. Der Unbekannte gab vor, nach einem Einbruch die Wohnung des Rentners überprüfen zu müssen. In der Wohnung nutzte der Täter einen unbeobachteten Augenblick und entwendete eine Geldbörse mit etwa 300 DM Bargeld.

    Etwas später, gegen 10.20 Uhr, schlug vermutlich derselbe unbekannte Mann in der Schumannstraße zu. Er gab sich gegenüber einem 81-jährigen Rentner ebenfalls als Kripobeamter aus und verschaffte sich so Zutritt zur Wohnung. In der Wohnung entwendete der Unbekannte aus einer Brieftasche 700 DM. Dies bemerkte der Rentner jedoch und nahm dem falschen Polizeibeamten das Geld wieder aus dessen Hosentasche. Daraufhin verließ der Täter die Wohnung.

Der falsche Kripobeamte wird wie folgte beschrieben:     Ca. 165 bis 170 cm groß, ca. 40 bis 50 Jahre alt, hatte blonde kurze Haare. Er war seriös gekleidet mit einem grauen Anzug ohne Krawatte und einem farbigen Hemd.

    Sachdienliche Hinweise erbittet der Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer: 0911/211-3333.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: