Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1715) Kellerbrand - Drei Leichtverletzte

Stein (ots) - Gestern Abend, 24.09.2013, brach im Keller eines Einfamilienhauses in Stein (Landkreis Fürth) ein Feuer aus. Drei Bewohner wurden leicht verletzt.

Gegen 19:45 Uhr bemerkten die Hausbewohner eine starke Rauchentwicklung im Keller ihres Wohnanwesens in der Waldstraße. Vater (51), Mutter (47) und Kind (12) erlitten leichte Rauchvergiftungen und kamen in ein nahegelegenes Krankenhaus.

Die FFW Stein und Deutenbach brachten den Brand schnell unter Kontrolle und konnten ihn nach ca. 1 Stunde endgültig löschen. Der Brandschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 100.000 Euro.

Das Fachkommissariat der Kripo Fürth hat die Ermittlungen übernommen. Die Brandursache ist noch unklar.

Alexandra Oberhuber

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: