Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1082) Bei Festnahme massiv Widerstand geleistet

      Nürnberg (ots) - Wegen Pöbeleien gegenüber anderen
Fahrgästen wollten zwei VAG-Mitarbeiter am 09.06.2001, gegen
07.30 Uhr, im U-Bahnhof Plärrer einen 15-jährigen Nürnberger aus
der U-Bahn verweisen. Während sich die beiden VAG-Mitarbeiter
mit dem 15-Jährigen beschäftigten, gab ein 31-jähriger
Nürnberger, der neben dem 15-Jährigen saß, seinem mitgeführten
Hund ein Kommando, so dass der Hund einen der VAG-Mitarbeiter,
einen 54-jährigen Nürnberger, in den Unterarm biss.

    Noch bevor die Polizei eingetroffen war, flüchteten die beiden in unterschiedliche Richtungen. Während der 31-Jährige in Richtung Polizeipräsidium lief und wenige Meter davor festgenommen werden konnte, flüchtete der 15-Jährige in Richtung Ludwigstraße und konnte dort gestellt werden. Bei der Festnahme leistete der 15-Jährige massiven Widerstand, er schlug um sich und trat mit seinen Füßen gegen die Polizeibeamten. Einer der Beamten erlitt hierbei einen Bruch des Mittelhandknochens, ein zweiter Beamter zog sich Prellungen an einem Finger zu. Nur durch den Einsatz von Pfefferspray gelang es schließlich, den 15-Jährigen unter Kontrolle zu bringen.

    Die beiden Festgenommenen wurden zur Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte gebracht, eine Alkoholüberprüfung verlief negativ. Gegen den 15-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung und Beleidigung eingeleitet; gegen den 31-Jährigen wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: