Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1294) Polizei sucht Zeugen nach Aggressionsdelikt im Straßenverkehr

Nürnberg (ots) - Beamte der Polizeiinspektion Nürnberg-Süd suchen Personen, die heute Vormittag (26.07.2013) Zeugen eines Vorfalles im Nürnberger Stadtteil Maxfeld geworden sind. Zwei mutmaßliche Täter sollen dabei einen Kraftfahrer bedroht haben.

Gegen 10:30 Uhr stand ein 48-Jähriger mit seinem weißen Fiat Doblo an der Lichtzeichenanlage Äußere Bayreuther Straße / Pirckheimerstraße in Fahrtrichtung Rathenauplatz. Plötzlich versuchte ein bis dahin Unbekannter, der aus dem danebenstehenden Fahrzeug ausgestiegen war, die Beifahrertür des Fiats zu öffnen. Als dies nicht gelang, versuchte der Mann, die Seitenscheibe einzuschlagen. Auch das misslang, weshalb der Unbekannte zurück ging, in einen roten Opel Astra einstieg und zusammen mit einem Mitfahrer weiterfuhr. An dem Fiat entstand weder Sachschaden, noch wurde der Fahrer verletzt.

Die Polizei löste nach dem Opel Astra eine Fahndung aus, die schon wenig später Erfolg hatte: in der Nürnberger Südstadt hielt eine Streife der PI Nürnberg-Süd den Pkw an und nahm die beiden Insassen (27 und 28 Jahre alt) fest. Sie machten auf Vorhalt keinerlei Angaben zum Sachverhalt.

Wichtig für die Beamten ist es nun, Zeugen zu finden, die den Vorfall an der Ampel Äußere Bayreuther Straße / Pirckheimerstraße gesehen haben. Nach Angaben des Geschädigten soll der Verkehr an dieser Stelle deswegen kurzzeitig behindert gewesen sein.

Beobachtungen können der Polizeiinspektion Nürnberg-Süd unter der Telefonnummer 09 11 94 82 0 mitgeteilt werden.

Bert Rauenbusch/gh

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: