Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1137) Wohnungsbrand fordert eine Schwerverletzte

Nürnberg (ots) - Heute Vormittag (03.07.2013) brach in einer Wohnung im Nürnberger Stadtteil St. Johannis ein Feuer aus. Die Mieterin erlitt lebensgefährliche Verletzungen.

Kurz vor 11:30 Uhr kamen über Notruf mehrere Anrufe, dass aus einem Mehrfamilienhaus in der Jagdstraße dichter Rauch quillt. Beim Eintreffen von Polizei und Feuerwehr rauchte es tatsächlich stark aus einer Wohnung im dritten Stockwerk des Anwesens.

Während rund 20 Hausbewohner das Gebäude selbständig verlassen konnten, musste die 72-jährige Mieterin der Brandwohnung von Beamten der Nürnberger Berufsfeuerwehr geborgen werden. Sie lag bereits bewusstlos in ihren Räumen.

Ein Notarzt übernahm sofort die Erstversorgung und veranlasste die umgehende Einlieferung der lebensgefährlich Verletzten in ein Krankenhaus.

Während der Löscharbeiten blieb die Jagdstraße zwischen Lange Zeile und Roritzerstraße gesperrt. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.

Sowohl die Brandursache als auch die Höhe des Sachschadens sind zurzeit noch unklar. Die weiteren Ermittlungen übernehmen die Brandfahnder der Kripo Nürnberg.

Bert Rauenbusch/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: