Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (920) Brutaler Vergewaltiger gesucht - hier: Pkw aufgefunden - nochmalige Bildveröffentlichung

      Nürnberg (ots) - Wie bereits am 11. Mai 2001 berichtet, ist
das Fachkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei auf der
Suche nach einem bislang unbekannten Vergewaltiger. Dieser hat
in den Nachmittagsstunden des 01.05.2001 eine 38-jährige
Erzieherin in ihrer Wohnung im Norden von Nürnberg zunächst
gefesselt und anschließend vergewaltigt. Nach der Tatausführung
durchsuchte der Unbekannte die Wohnung seines Opfers, nahm
Euroscheckkarte, Bargeld sowie Wohnungs- und Fahrzeugschlüssel
der Frau an sich und flüchtete mit dem Pkw seines Opfers.

    Zwischenzeitlich konnte das Fahrzeug, ein silbergrauer Opel Corsa, sichergestellt werden. Es fiel Anfang der Woche einem Gemeindearbeiter im österreichischen Rattenberg/Tirol auf, weil es längere Zeit in der Innenstadt stand und nicht bewegt wurde.

Der unbekannte Vergewaltiger ist nach wie vor flüchtig.

Beschreibung des Mannes:     Ca. 30 - 35 Jahre alt, etwa 175 - 180 cm groß und schlank, kurze, schwarze Haare, dunkler Oberlippen- und Kinnbart, südländisches Erscheinungsbild, Nationalität noch unbekannt. Bekleidet war er zur Tatzeit mit einer dunkelblauen Sommerjacke, einem blauen Sweatshirt und einer weißen Levis-Jeans.     Wer kennt diesen Mann bzw. wem ist diese Person und der Opel Corsa mit dem amtlichen Kennzeichen N - BC 116 am 01.05.2001 oder danach aufgefallen?

    Für Mitteilungen, die zur Festnahme des Mannes führen, ist eine Belohnung in Höhe von 3.000 DM ausgesetzt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

    Sachdienliche Hinweise erbittet der Kriminaldauerdienst in Nürnberg, Tel. (0911) 211-3333. Bislang gingen nur drei Hinweise zu dem unbekannten Mann ein, die allerdings zu keiner heißen Spur führten.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: