Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1039) Ein schwer verletzter Motorradfahrer bei Verkehrsunfall auf Autobahn

Erlangen-Höchstadt (ots) - Heute Morgen (18.06.2013) ereignete sich auf der BAB 3 zwischen der Anschlussstelle Frauenaurach und dem Autobahnkreuz Fürth/Erlangen (Lkr. Erlangen-Höchstadt) ein folgenschwerer Verkehrsunfall. Ein Motorradfahrer erlitt dabei lebensgefährliche Verletzungen.

Gegen 06:15 Uhr befuhr eine Lkw-Fahrerin und der Motorradfahrer die BAB 3 in Fahrtrichtung Nürnberg. Zum Unfallzeitpunkt wechselte die 54-jährige Lenkerin des 12-Tonners von der rechten auf die mittlere und der Motorradfahrer (45 Jahre) von der linken auf die mittlere Fahrspur. Auf dem Mittelstreifen kollidierte der Kradfahrer mit dem Heck des Lkw und stürzte. Dabei zog sich der Mann so schwere Verletzungen zu, dass er noch vor Ort reanimiert werden musste. Anschließend brachten ihn die Rettungskräfte des Rettungsdienstes mit einem Notarzt in eine Klinik. Die 54-jährige Lkw-Lenkerin erlitt einen Schock.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurden die Fahrzeuge sichergestellt und ein Sachverständiger zur Klärung der Unfallursache hinzugezogen.

In der Folge musste die Fahrbahn in Richtung Nürnberg komplett gesperrt werden. Dies führte zu umfangreichen Verkehrsbehinderungen und Stauungen. Unter anderem ereigneten sich im stockenden Verkehr drei weitere Unfälle sowie eine Verkehrsunfallflucht. Gegen 09:30 Uhr konnte die Autobahn wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Simone Wiesenberg/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: