Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (953) Falschfahrerin auf der Südwesttangente

Fürth (ots) - Entgegen der Fahrtrichtung war am Dienstag (04.06.2013) in den frühen Morgenstunden eine Pkw-Fahrerin (52) auf der Südwesttangente zwischen den Anschlussstellen Fürth-Süd und Fürth-Fürberg unterwegs. Glücklicherweise wurde niemand konkret gefährdet.

Gegen 02:30 Uhr ging bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Mittelfranken der Notruf über eine Falschfahrerin auf der Südwesttangente in Richtung Neustadt/Aisch ein. Kurz darauf gelang es einer Streife der Polizeiinspektion Fürth, den Pkw VW nahe der Anschlussstelle Zirndorf anzuhalten. Die Fahrerin hatte zwischenzeitlich die Südwesttangente verlassen.

Ihren Angaben zufolge war sie durch die Vorgabe ihres Navigationssystems an der Anschlussstelle Fürth-Süd auf die falsche Fahrbahn in Richtung Neustadt/Aisch aufgefahren. Auf Höhe der Zirndorfer Brücke war ihr der spätere Mitteiler (31) des Notrufes mit seinem Fahrzeug entgegengekommen, so dass sie ihren Irrtum bemerkte und kurz darauf mit ihrem Pkw auf der Südwesttangente wendete und zurückfuhr.

Die Autofahrerin erwartet jetzt ein Bußgeld in Höhe von 200 Euro, vier Punkte in Flensburg und ein Monat Fahrverbot.

Robert Sandmann/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: