Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Pinneberg: Reizstoff mit pfefferähnlicher Substanz in Berufsschule Pinneberg versprüht- mehrere Personen mit Atemwegsreizungen

Pinneberg: (ots) - Heute Vormittag sind in der Kreisberufsschule Pinneberg in der Bahnhofstraße zehn Personen, Schüler und Lehrer, verletzt worden. Ein Reizstoff mit pfefferähnlicher Substanz hatte im Bereich einer Herrentoilette zu Atemwegsreizungen bei den Betroffenen geführt.

Feuerwehr, Rettungskräfte, Notarzt und Polizei eilten gegen 11.15 Uhr zum Einsatzort. Zunächst war der Grund für die Verletzungen unklar. Ein beißender Geruch kam aus dem Bereich einer Herrentoilette. Der betroffene Gebäudetrakt wurde sofort evakuiert. Sieben Schüler/innen und auch mehrere Lehrer mussten mit Atemwegsreizungen vor Ort behandelt werden. Zwei Personen, ein Schüler und eine Lehrerin, kamen zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus.

Mitarbeiter des Fachdienstes Umwelt der Kreisverwaltung und Chemiker des Kreisfeuerwehrverbandes kamen zum Einsatzort. Auch der Fachdienst Umwelt der Polizei Pinneberg nahm sofort die Ermittlungen auf. Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen der Polizei hat dort eine bislang unbekannte Person offenbar vorsätzlich einen Reizstoff versprüht, der, so das bisherige Ergebnis der Chemiker, eine pfefferähnliche Substanz beinhaltete. Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. Die Ermittlungen dauern an. Ein Tatverdacht liegt derzeit nicht vor.

Die freiwilligen Helfer der Feuerwehr Pinneberg hatten unter Atemschutz den Trakt gelüftet. Die Kreisverwaltung übernahm die weiteren gefahren abwehrenden Maßnahmen am Einsatzort.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: