Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (764) Schwere Papierrollen verloren

Nürnberg (ots) - Am Samstag Vormittag (04.05.) verlor ein Sattelzug in der Nürnberger Hafenstraße fünf je 2,5 t schwere Papierrollen. Die Hafenstraße war zwei Stunden gesperrt.

Gegen 09:00 Uhr und nach nur 500 m Fahrstrecke wurden einem 27 Jahre alten Kraftfahrer schlecht gesicherte Papierrollen zum Verhängnis. Als er mit seinem Sattelauflieger von der Rotterdamer Straße in die Hafenstraße abbog, kamen fünf Rollen seitlich so in Bewegung, dass sie über die Befestigung hinwegrollten, die Plane des Aufliegers durchschlugen und auf die Straße fielen.

Die einzelnen Ladungen hatten ein Gewicht von jeweils 2500 kg und eine Gesamtmasse von insgesamt 12.500 kg. Wie durch ein Wunder fuhr zum Zeitpunkt des Vorfalls kein Fahrzeug neben dem Lkw.

Durch die verlorene Ladung kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Für die Bergung der Rollen musste die Hafenstraße in Richtung Finkenbrunn für ca. zwei Stunden gesperrt werden. Auch die Omnibuslinie der VAG war davon betroffen.

Den Fahrer und den Verlader erwarten nun eine Bußgeldanzeige. An dem Fahrzeug und der Ladung entstand ein Gesamtschaden von ca. 80.000 EUR / Rainer Seebauer

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: