Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (757) Trickdiebin ergaunert Geld - Warnhinweis

Erlangen (ots) - Am Dienstagvormittag (30.04.2013) gelang es einer bislang Unbekannten, auf dem Parkplatz eines Erlanger Verbrauchermarktes mehrere Hundert Euro Scheingeld zu ergaunern. In diesem Zusammenhang warnt die Erlanger Kriminalpolizei vor erneutem Auftreten und sucht zugleich Zeugen.

Auf dem Parkplatz des Supermarktes in der Cumianastraße wurde ein 88-Jähriger von einer jungen Frau angesprochen. Diese gab vor, für eine Taubstummeneinrichtung Geld zu sammeln. Der Senior übergab der jungen Frau wenige Euro Hartgeld. Nach erfolgter Unterschrift in die Spendenliste verschwand die Sammlerin. Zuhause musste nun der Mann feststellen, dass sein gesamtes Scheingeld fehlte.

Die Frau wird wie folgt beschrieben:

Ca. 150 cm groß, 16 bis 17 Jahre alt, dunkle, kinnlange Haare mit südländischem Aussehen. Sie war dunkel gekleidet.

Häufig nutzen die "falschen Spendensammler" ihre Schreibkladde als Ablenkungsmanöver, um ihren unbedarften Opfern Bargeld aus den Geldbörsen zu stehlen. Die Polizei möchte in diesem Zusammenhang vor erneutem Auftreten solcher "Trickdiebe" warnen und rät deshalb:

   -	Wenn Sie spenden möchten, fordern Sie den Spendensammler auf, 
sich durch einen Ausweis der Organisation auszuweisen, für den er/sie
Geldzahlungen entgegennehmen möchte. -	Achten Sie auf die persönliche
Distanz zwischen Sammler(n) und Ihnen 

Sollten Sie Opfer einer solchen Tat geworden sein oder in diesem Zusammenhang Hinweise geben können, wenden Sie sich an den Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Rufnummer 0911 2112-3333 oder an jede Polizeidienststelle.

Simone Wiesenberg/gh

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: