Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (733) Versuchter Raub - Zeugenaufruf

Erlangen (ots) - Sonntagnacht (28.04.2013) versuchte ein unbekannter Mann im Erlanger Stadtteil Büchenbach einen 68-jährigen Busfahrer zu berauben. Die Polizei bittet um Mithilfe.

Gegen 23:30 Uhr wurden vier Männer wegen gröblicher Störung an der Bushaltestelle Büchenbach-Nord aus dem Linienbus 289 verwiesen. Einer der Männer kehrte am Ausstieg um, packte den Fahrer und Griff zur Kasse. Der Busfahrer konnte dies vereiteln, worauf der Täter und seine Begleiter in Richtung Bamberger Straße flüchteten.

Der Unbekannte kann wie folgt beschrieben werden:

Etwa 20 Jahre alt, ca. 185 - 190 cm groß, kräftige Figur, rundliches Gesicht, Dreitagebart. Bekleidet war er mit einem weißen Blouson.

Die Kriminalpolizei Erlangen sucht Zeugen des versuchten Raubes. Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Tel. 0911 2112-3333 entgegen.

Christian Wölfel/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: