Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (630) Mann mit Schnittverletzungen aufgefunden

Nürnberg (ots) - Nach einer Auseinandersetzung am Samstag (13.04.2013) im Nürnberger Stadtteil Seinbühl erlitt ein 42-Jähriger Schnittverletzungen am Hals. Er wurde auf der Straße liegend aufgefunden.

Gegen 09:00 Uhr kam in einem Club An den Rampen zu einem Streit. In dessen Verlauf soll ein 34-Jähriger durch vier Personen geschlagen und getreten worden sein. Im Gegenzug versetzte das Opfer einem seiner Angreifer mit einem Glasstück einen Schnitt am Hals, so das dieser stark zu bluten begann. Anschließend flüchtete der 34-Jährige.

Alle Beteiligten konnten ermittelt werden. Der Geschädigte und der am Hals verletzte wurden zur Behandlung in eine Klinik gebracht.

Der 42-Järhige muss sich nun wegen des Verdachts einer gefährlichen Körperverletzung verantworten. Auf antrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth soll er noch heute einem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Nürnberg zur Prüfung der Haftfrage überstellt werden. /Simone Wiesenberg

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: