Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (552) Nach versuchtem Raubüberfall erheblich verletzt - Zeugen gesucht

Nürnberg (ots) - Ein 26-jähriger Nürnberger wurde am Sonntagabend (31.03.2013) Opfer dreier noch unbekannter Räuber. Nach dem das Trio keine Beute fand, flüchtete es.

Der spätere Geschädigte war gegen 21:45 Uhr in der Stauffenbergstraße unterwegs, als er von drei unbekannten Männer aufgehalten und nach Geld gefragt wurde. Unmittelbar danach schlugen sie ihn zusammen und suchten nach Bargeld. Anschließend flüchteten die Räuber in unbekannte Richtung. Das zurückgelassene Opfer erlitt erhebliche Kopfverletzungen.

Nach Angaben des Verletzten soll es sich um drei schwarz gekleidete, osteuropäisch sprechende Jugendliche gehandelt haben.

Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer (0911) 2112 - 3333.

Bert Rauenbusch

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: