Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (566) Handbremse nicht angezogen - von eigenem Auto eingeklemmt

      Fürth (ots) - Am 21.03.2001 wurde eine 77-jährige
Nürnbergerin im Zirndorfer Ortsteil Lind, Landkreis Fürth, beim
Versuch, ihr wegrollendes Auto aufzuhalten, schwer verletzt. Sie
hatte ihren VW Polo auf einer leicht abschüssigen Straße geparkt
und ging zum Mittagessen in ein Gasthaus. Sie hatte zwar einen
Gang eingelegt, vergaß aber das Anziehen der Handbremse. Als sie
gegen 12.00 Uhr nach ihren beiden Hunden sah, die sie im Auto
gelassen hatte, rollte das Auto weg. Offenbar hatten die Tiere
den Schalthebel berührt. Die Frau wollte das Fahrzeug aufhalten.
Sie wurde aber von dem Pkw in einen Graben gedrückt und dabei
eingeklemmt. Ein Landwirt zog den Polo mit seinem Traktor aus
dem Graben und von der Frau weg. Sie wurde mit schweren
Verletzungen in ein Klinikum eingeliefert.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Fürth - Pressestelle
Telefon: 0911-75905-224
Fax:        0911-75905-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: