Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (546) Verstoß nach dem Waffengesetz

Schwabach (ots) - Am Mittwoch, 21. März 2001, gegen 01.30 Uhr, erhielt die Polizeiinspektion Hersbruck die Mitteilung, dass in Vorra, Landkreis Nürnberger Land, eine Person mit einem Motorrad umherfahre und wild um sich schieße. Als die Polizeibeamten nach einigen Minuten am Tatort eintrafen, war der Unbekannte nicht mehr anzutreffen. Es gelang den Beamten zu ermitteln, bei wem es sich bei dem Unbekannten handelt. Als diese vor seinem Wohnanwesen standen, kam der 38-jährige Tatverdächtige aus dem Haus. Nachdem er mit den Vorwürfen konfrontiert wurde, verhielt er sich zunächst aggressiv. Außerdem stand er leicht unter Alkoholeinfluss. Es stellte sich heraus, dass der Mann mit einer Pistole etliche Male in die Luft geschossen hatte. Als ihn die Beamten durchsuchen wollten, griff er nach hinten in seinen Hosenbund und hatte plötzlich eine Teleskopstahlrute in der Hand. Bevor er jedoch auf die Beamten losgehen konnte, gelang es diesen, einen Angriff auf sie zu verhindern und den Mann zu überwältigen. Während des Gerangels fiel aus dem Hosenbund des 38-Jährigen eine durchgeladene entsicherte und gespannte tschechische Pistole Kaliber 7,65. Als der Mann gefesselt war, beleidigte er die beiden Beamten noch aufs Massivste. Er wurde mit zur Dienststelle genommen und zur weiteren Sachbearbeitung der Kriminalpolizei Schwabach übergeben. Der Mann wird sich nun wegen Verstoßes nach dem Waffengesetz sowie Widerstandes, versuchter gefährlicher Körperverletzung, Beleidigung u.a. zu verantworten haben. ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Polizeidirektion Schwabach - Pressestelle Telefon: 09122-927-220 Fax: 09122-927-230 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: