Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (515) Anhänger «verloren»

      Schwabach (ots) - Am Donnerstag, 15. März 2001, gegen 19.30
Uhr, teilte ein 59-jähriger Pkw-Fahrer aus Ingolstadt der
Polizeiinspektion Weißenburg mit, dass er auf der Fahrt von
Röttenbach an der B 2 über die Bundesstraße 2 und 13 nach
Ingolstadt seinen Pkw-Anhänger verloren hat, da sich dieser beim
Nachhausekommen nicht mehr am Fahrzeug befand. Wo dies geschehen
sei, konnte er nicht angeben.
    Weiter gab er an, dass er nach Weißenburg noch eine kurze
Pause eingelegt hatte, sich aber nicht mehr erinnern kann, ob
sich zu diesem Zeitpunkt der Anhänger noch am Fahrzeug befand.

    Durch die Polizeiinspektion Weißenburg wurden alle an der Fahrtstrecke gelegenen Polizeidienststellen von dem Sachverhalt unterrichtet. Die Fahrtstrecke wurde nach dem Pkw-Anhänger abgesucht, allerdings mit negativem Erfolg. Auch der 59-Jährige machte sich auf die Suche nach seinem verlorenen Anhänger. Gegen 21.00 Uhr meldete er ziemlich verlegen an die Polizeiinspektion Weißenburg, dass er seinen verloren geglaubten Anhänger wieder gefunden hat.     Der Anhänger stand einsam und allein am Ausgangspunkt der Fahrt. Der 59-Jährige hatte glatt vergessen, ihn vor Beginn der Fahrt an seinen Pkw anzuhängen.

    Fest steht allerdings bislang nicht, ob er die gesamte Fahrtstrecke von Röttenbach nach Ingolstadt mit der für Gespanne zulässigen Geschwindigkeit von 80 km/h zurückgelegt hat.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Schwabach - Pressestelle
Telefon: 09122-927-220
Fax:        09122-927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: