Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (512) Passanten beraubt - Festnahme

      Nürnberg (ots) - Vergangene Nacht, 16.03.2001, gegen 01.30
Uhr, wurden in der Königstorpassage am Bahnhofsplatz in Nürnberg
zwei Passanten (41 und 42 Jahre) im Abstand von fünf Minuten
Opfer von zwei Räubern. Diese sprachen ihre Opfer zunächst an
und schlugen dann unvermittelt auf sie ein. Anschließend raubten
sie ihnen jeweils die Geldbörsen mit Bargeld und in einem Fall
auch die Armbanduhr. Danach flüchtete das Räuberduo. Die Opfer
wandten sich umgehend an die Polizei.

    Nach sofort durchgeführten Fahndungsmaßnahmen konnte eine Zivilstreife der Nürnberger Polizei die beiden Tatverdächtigen am Südausgang des Hauptbahnhofes vorläufig festnehmen. Neben dem geraubten Geld konnte bei ihnen auch die Armbanduhr eines der Opfer sichergestellt werden. Die beiden Geldbörsen wurden in der Nähe des Tatortes in Abfallbehältern aufgefunden.

    Das Duo wurde anschließend dem Fachkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei übergeben. Bei den Tatverdächtigen handelt es sich um zwei Berufslose (24 und 21 Jahre) aus Nürnberg. Sie sind den Ermittlern nicht unbekannt, wobei insbesondere der 21-Jährige bereits einschlägig in Erscheinung getreten ist. Beide Tatverdächtige werden auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Nürnberg zur Prüfung der Haftfrage überstellt. Die Kriminalpolizei prüft, ob das Duo noch für weitere ähnliche Raubdelikte in Frage kommen könnte.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: