Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (476) Zwei 12-Jährige niedergeschlagen, schwer verletzt und beraubt

      Nürnberg (ots) - Die Ermittlungsbeamten der
Polizeiinspektion Nürnberg-Süd bitten um Mithilfe bei der
Aufklärung eines Verbrechens. Aus ermittlungstaktischen Gründen
wird der Sachverhalt erst jetzt veröffentlicht.

    Am Montag, 26.02.2001, waren zwei 12-jährige Jungen am Silberbuck in Nürnberg (Höhe Messezentrum) mit ihren beiden Rodelschlitten unterwegs. Dort wurden sie in der Zeit zwischen 18.30 Uhr und 20.00 Uhr von zwei bislang unbekannten Jugendlichen brutal zusammengeschlagen und ihrer Schlitten beraubt.

    Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei rodelten die beiden Kinder am Silberbuck und wollten sich gerade auf den Nachhauseweg machen, als sie von den beiden Unbekannten angesprochen und zur Herausgabe von Geld, Handy oder Zigaretten aufgefordert wurden. Als die beiden Kinder den beiden zu verstehen gaben, dass sie nichts von dem Geforderten dabei hätten, wurden sie von dem Duo in der Folgezeit mehrmals brutal niedergeschlagen und körperlich misshandelt. Die beiden Kinder erlitten Knochenbrüche im Gesicht und eine Nierenquetschung. Nach Beendigung der Misshandlungen urinierten die Unbekannten auf ihre wehrlos am Boden liegenden Opfer. Als sich zwei Passanten näherten, flüchteten die beiden Schläger. Alle bislang durchgeführten Fahndungsmaßnahmen verliefen negativ. Die beiden Kinder kamen in ärztliche Behandlung.

Beschreibung der beiden Unbekannten:     1. ca. 12 - 14 Jahre alt, etwa 155 cm groß, schlank, blaue, so genannte «Glupschaugen», kurze gelbblond gefärbte Haare, vermutlich Russlanddeutscher, trug Skaterhose, schwarze Strickmütze mit weißem Nike-Zeichen und eine schwarze Daunenjacke.     2. ca. 13 - 14 Jahre alt, etwa 165 cm groß, schlank, Mischlingstyp, eventuell Iraner, Iraker oder Pakistani, trug Skaterhose, schwarze Daunenjacke, schwarze Strickmütze mit weißem NY-Emblem.

Die Ermittler möchten wissen:     - Wer hat sich am 26.02.2001 in der Nähe des Silberbucks aufgehalten und entsprechende Beobachtungen gemacht?

- Wer kann Hinweise auf die beschriebenen Personen geben?

    Sachdienliche Hinweise werden an die Polizeiinspektion Nürnberg-Süd, Tel. (0911) 9482-114, erbeten.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: