Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (424) Zwei Kilogramm Haschisch sichergestellt

      Ansbach (ots) - Nach zweieinhalb Jahren konnte jetzt die
Polizei die Akten zu einem Rauschgiftfall schließen. Im Juli 98
wurde von einer Gruppe junger Leute in den Weinbergen bei
Ipsheim (Kreis Neustadt/Aisch - Bad Windsheim) eine Kassette
gefunden, die knapp zwei Kilogramm Haschisch beinhaltete.

    Zwei junge Männer, die damals das Rauschgift in der Flur deponiert hatten, konnten jetzt als Tatverdächtige ermittelt werden. Sie gaben jetzt zu, dass sie Angst hatten, die Drogen könnten bei Hausdurchsuchungen gefunden werden. Aus diesem Grunde versteckten sie die Platten in den Weinbergen. Sogar bis nach Nordamerika hatten die Beamten die Ermittlungen ausgedehnt, weil eine Plastiktüte mit US-Aufschrift einen Verdacht nach Übersee lenkte. Das FBI konnte aber nach Auswertung der übermittelten Spuren nur einen negativen Bescheid zusenden. Die beiden 24 und 27 Jahre alten Tatverdächtigen wollten das Rauschgift in der Region weiterverkaufen.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Ansbach -  Pressestelle
Telefon: 0981-9094-213
Fax:        0981-9094-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: