Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (461) Taschendiebstahl - Präventionshinweis

Erlangen (ots) - Die Beamten der Polizeiinspektion Erlangen müssen derzeit feststellen, dass die Zahl der Taschendiebstähle seit November im Erlanger Stadtgebiet stark angestiegen ist. Nachfolgend Tipps der Polizei zur Diebstahlsprävention.

Etwa 60 Taschen- oder Handtaschendiebstähle registrierte die Erlanger Polizei seit November 2011. Hauptsächlich in Lebensmittelfachgeschäften und Fachgeschäften in der Innenstadt ist eine Zunahme zu verzeichnen. Anhand der Vorgehensweise kann daraus geschlossen werden, dass die Diebe sich viel Zeit nehmen und den richtigen Zeitpunkt abwarten, um Brieftaschen, Geldbörsen und Handys aus Handtaschen zu stehlen. Häufig gehen die Opfer leichtsinnig mit ihren Wertgegenständen um. Beim Einkauf liegen die Geldbörsen offen im Einkaufswagen, der Einkaufstasche oder des Korbes.

Deshalb rät die Polizei:

   - Lassen Sie Ihre Wertgegenstände beim Einkaufen nicht 
     unbeaufsichtigt, auch wenn Sie den Einkaufswagen auch nur wenige
     Meter verlassen. 
   - Achten Sie auch beim Einkaufen ganz bewusst auf Taschendiebe. 
   - Tragen Sie Ihre Hand- und Umhängetaschen verschlossen auf der 
     Körpervorderseite oder unter den Arm geklemmt. 

Sollten Sie trotz aller Vorsicht Opfer einer solchen Straftat geworden sein, so wenden Sie sich an Ihre nächstgelegene Polizeidienststelle.

Simone Wiesenberg/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/
Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: