Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (131) Fahndungserfolg der Feuchter Polizei - Diebstahls- und Sachbeschädigungsserie scheint geklärt

Feucht (ots) - Am 22.01.2012 teilten Anwohner der örtlich zuständigen Polizeiinspektion mehrere Sachbeschädigungen an geparkten Fahrzeugen im Landkreis Nürnberger Land mit. Noch am gleichen Abend konnten zwei 14 und 15 Jahre alte Tatverdächtige festgenommen werden.

Zeugen meldeten sich am Abend bei der Polizeidienststelle und teilten mit, dass in Schwarzenbruck (Landkreis Nürnberger Land) an mehreren Fahrzeugen Sachbeschädigungen begangen worden waren. Im Rahmen der Anzeigenaufnahme vor Ort wurde festgestellt, dass bei insgesamt 17 Fahrzeugen die Kennzeichen abgerissen und entwendet sowie von drei Fahrzeugen die Heckscheibenwischer abgebrochen worden waren.

Aufgrund eines Hinweises aus der Bevölkerung und weiterer Umfeldermittlungen konnten nur wenig später zwei 14 und 15 Jahre Tatverdächtige aus dem Gemeindegebiet ermittelt werden, die die Taten einräumten.

Die entwendeten Kennzeichen konnten - zusammen mit den Beschuldigten - im Rahmen einer Absuche im Tatortnahbereich größtenteils wieder aufgefunden werden. Der von den Jugendlichen angerichtete Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf mehrere tausend Euro. Gegen die Jugendlichen wurden Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls, Sachbeschädigung und Urkundenunterdrückung eingeleitet.

Michael Sporrer

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: