Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2247) Mutmaßlicher "Flugbetrüger" festgenommen

Nürnberg (ots) - Beamte der PI Nürnberg-Flughafen nahmen gestern Abend (05.12.2011) am Nürnberger Flughafen einen 31-jährigen Münchener fest. Der Mann steht in dringendem Tatverdacht, durch betrügerisch gebuchte Flüge einen enormen Vermögensschaden verursacht zu haben.

"Aufgeflogen" ist der Beschuldigte deshalb, weil er online einen Flug gebucht hatte, obwohl das dazu angegebene Konto zur Abbuchung des Preises nicht gedeckt war. Als der Tatverdächtige dann am Schalter der Luftgesellschaft vorsprach, nahm ihn die Polizei fest.

Bei ersten Ermittlungen stellte sich heraus, dass der Beschuldigte bereits seit mehreren Jahren auf die gleiche Art und Weise Flüge gebucht, aber nicht bezahlt hatte. Der dadurch entstandene Vermögensschaden beläuft sich auf mehrere Zehntausend Euro.

Das Fachkommissariat der Kripo Nürnberg hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Diese dauern noch an.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg prüft ein Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Nürnberg nun die Haftfrage. Der Vorwurf lautet auf Verdacht des Leistungskreditbetruges.

Bert Rauenbusch/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: