Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (97) Babysitterin setzte gegen ihre «Pflege»-Kinder Tränengas ein

Nürnberg (ots) - Eine völlig entnervte 65-jährige Babysitterin rief gestern Abend, 16.01.2001, gegen 22.00 Uhr, bei der Polizeiinspektion Nürnberg-Ost an und beklagte sich über die beiden Kinder, die sie zu beaufsichtigen hatte. Der 5-Jährige habe zum Beispiel ihre Brille versteckt und würde diese nicht mehr herausgeben. Er wäre ihr gegenüber so frech, dass sie sich in ihrer Not zu einer Nachbarn geflüchtet hat. Von dort aus bat sie nun die Polizei um Hilfe. Als die Polizeistreife in der Wohnung im Stadtteil Wöhrd eintraf, stellten sie bei den beiden Kindern, dem 5-Jährigen und einem 10 Monate alten Baby, Hautrötungen, Tränenfluss und Hustenreiz fest. Die beiden Kinder waren nicht zu beruhigen. Die 65-jährige Babysitterin erzählte den Beamten, dass sie sich nicht mehr anders gegen die Kinder zu helfen wusste, als sie mit einem Reizstoffspray zu besprühen. Die beiden Kinder wurden vom Notarzt in die Kinderklinik eingeliefert. Bei der Babysitterin wurde eine Blutentnahme durchgeführt, da sie bei einem Alkotest knapp 2,8 Promille aufwies. Gegen sie wird Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung erstattet. ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Telefon: 0911-211-2011/12 Fax: 0911-211-2010 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: