Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (15) Igelfrisur verriet Einbrecher

      Nürnberg (ots) - Ein 26-jähriger Nürnberger meldete gestern
Nachmittag, 02.01.2001, gegen 15.30 Uhr, bei der
Polizeiinspektion Nürnberg-Ost einen Einbruch in seine Wohnung
im Stadtteil St. Peter. Unbekannte hatten die versperrte
Wohnungstüre aufgebrochen und aus dem Wohnzimmer eine
Stereoanlage im Wert von ca. 2.000 DM entwendet.

    Die aufnehmenden Polizeibeamten konnten schnell Zeugen ermitteln, die zur vermutlichen Tatzeit drei junge Männer im Alter von 18 bis 20 Jahren gesehen hatten, von denen einer eine auffällige Igelfrisur hatte.

    Die Beamten teilten dem 26-jährigen Wohnungseigentümer diese Beschreibung mit, und dieser erkannte an Hand der auffälligen Frisur einen jungen Mann aus seinem Bekanntenkreis, von dem er jedoch nur den Spitznamen und eine Telefonnummer wusste. Die Beamten konnten den Anschlussinhaber ermitteln und so zwei Tatverdächtige, einen 20-jährigen und einen 18-jährigen Nürnberger, beide arbeitslos, festnehmen. Die beiden Festgenommenen stritten zunächst vehement ab, in die Wohnung des 26-Jährigen eingebrochen zu haben. In ihrer Vernehmung bei der Kriminalpolizei gestanden die beiden schließlich, zusammen mit einem Freund den Wohnungseinbruch begangen zu haben. Als Motiv nannten sie, dass der 26-jährige Wohnungsinhaber noch Schulden bei ihnen hatte.

    Die entwendete Stereoanlage konnte in Tatortnähe in einem Gebüsch aufgefunden werden. Dort hatte sie das Trio bei seiner Flucht deponiert.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: