Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2)Glück im Unglück

      Nürnberg (ots) - Nur durch zwei glückliche Umstände kam
eine 60jährige Wohnungsinhaberin nach einem Brand am 31.12.00,
gegen 01.40 Uhr, in ihrer Wohnung mit dem Leben davon . Vermutl.
aufgrund Alkoholgenusses schlief die Frau in ihrem Sessel mit
brennender Zigarette ein. Diese setzte dann den Sessel und eine
nahestehende Couch in Brand. Nachdem sie den Brand bemerkt
hatte, versuchte sie sich in Richtung Wohnungstüre zu schleppen,
konnte diese jedoch nicht mehr öffnen. Ein zufällig
vorbeifahrendes Pärchen bemerkte aus dem gekippten Fenster
starke Rauchentwicklung und verständigte die Polizei und
Feuerwehr. Die Polizeistreife, die zuerst am Brandort war, trat
sofort die Wohnungstüre ein und barg die ohnmächtige Verletzte.
Die Wohnung war zu diesem Zeitpunkt total verqualmt. Die
Wohnungsinhaberin, aus dem Stadtteil Gärten bei Wöhrd , wurde
mit Rauchvergiftung ins Klinikum verbracht.
    In der Wohnung entstand durch das schnelle Einschreiten ein
nur geringer Sachschaden .

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Nürnberg - Einsatzzentrale
Telefon: 0911-211-2350
Fax:        0911-211-2370

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: